AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Pfarrerin mit Erfahrung im Management

Ev. Kirchengemeinden Wendelsheim und Eckelsheim begrüßen im feierlichen Ordinationsgottesdienst ihre neue Pfarrerin Dr. Tanja Martin

(c) Dr. Tanja MartinDr. Tanja Martin

Ein Arbeitsauftrag aus ihrem Studium ist Dr. Tanja Martin besonders in Erinnerung: Antworten auf theologische Fragen zu geben, die für jedes Kind verständlich sind. Entsprechend anschaulich fielen die Erklärungen der frisch ordinierten Pfarrerin zur Pfingstbotschaft aus. Mit Hilfe der „analogen Emojis“ Papiertaschentücher, Luftpumpe und Schlüsselbund verdeutlichte die 46-Jährige am Pfingstsonntag in der Wendelsheimer Martinskirche, was es konkret bedeutet, dass der Heilige Geist den Menschen an Pfingsten Trost, Kraft und Erkenntnis schenkt.

Ein halbes Jahr lang hatten die evangelischen Christen in Wendelsheim und Eckelsheim auf eine eigene Seelsorgerin verzichten müssen. Entsprechend gut besucht war der Ordinationsgottesdienst. Dr. Tanja Martin trat ihren Dienst für die beiden Kirchengemeinden in einer voll besetzten Kirche an.

Vom Freiwilligen Sozialen Jahr und der Ausbildung zur Industriekauffrau über die Tätigkeit bei Banken, Versicherungen und im Immobilienmanagement und dem Abitur auf dem zweiten Bildungsweg bis hin zum Theologiestudium und der anschließenden Promotion zählte Propst Dr. Klaus-Volker Schütz Martins zahlreiche Qualifikationen auf und würdigte ihren Entschluss, mit einer haben Stelle in den Gemeinden Eckelsheim und Wendelsheim „an der Basis“ zu arbeiten.  Mit den anderen 50 Prozent ihrer Stelle wird Martin als Vertretung in anderen Gemeinden des Dekanats tätig sein.

Geboren und aufgewachsen in einem schwäbischen Dorf in der Nähe von Ludwigsburg, kam Martin nach ihrer Schulzeit nach Wiesbaden und Mainz. „Religiöse Themen haben mich schon in meiner Konfirmanden- und Jugendgruppenzeit sehr angesprochen“, berichtet sie heute. Die bedingungslose Annahme, die sie dort erfahren habe, präge bis heute ihr Verständnis von Theologie. Doch sollten 15 Jahre ins Land gehen, bis sie auf dem zweiten Bildungsweg Abitur machte, anschließend in Mainz und Cambridge Theologie studierte und schließlich sogar über die „soziale Kraft besonderer Gottesdienste“ promovierte.
Auch als Immobilienfachwirtin habe sie zwar viel mit Menschen zu tun gehabt, und dies auch sehr genossen, erzählt Martin. Doch immer engagierte sie sich parallel auch ehrenamtlich, war in ihrer Kirchengemeinde aktiv. „Irgendwann hatte ich das Bedürfnis, tiefer einzusteigen, sprachfähiger zu werden in theologischen Fragen“, sagt sie. Und begann ihren neuen beruflichen Weg.

Beim anschließenden Empfang in der Gemeindehalle ergriffen etliche kirchliche und weltliche  Würdenträger und Weggefährten das Wort, gratulierten und gaben Dr. Martin viele gute Wünsche mit auf den Weg. Auch Präses Emrich, für den Dr. Martin keine Unbekannte ist, freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und meinte, für das Dekanat und insbesondere für die Kirchenvorstände von Wendelsheim und Eckelsheim hätten sich die Mühen und das Warten während der Vakanz gelohnt.



Diese Seite:Download PDFDrucken

to top